FLIMMERZIMMER #36: Work
Donnerstag, 13.07.2017 / 20:30 Uhr

HERMAN SCHULZ Café+Bar
Finowstraße 33, 10247 Berlin
U5 Samariterstraße / S+U Frankfurter Allee

Kurz vor den Sommerferien dreht sich im Wohnzimmer der Filmemacher_innen alles ums Thema ‘Arbeit’. /
Shortly before the summer holidays, Flimmerzimmer revolves around the topic of ‘work’.

Gäste / Guests: Alex Gerbaulet, Alexander Isert, Christoph J. Kellner, Karsten Kranzusch, Karsten Kranzusch
All films in OV with Subtitles.
Here you find the Facebook-Event.

Eintritt 5,- €. Für Schüler, Studierende oder Berlin Pass 3.- €. Karten gibt es am Einlass. /
Admission 5,- €. For pupils, students or Berlin Pass 3.- €. You can buy tickets at the entry.


RUSCONI – ONE UP DOWN LEFT RIGHT
Jonas Meier, Mike Raths | 4:30min | Music Video | CH | 2009
Eine ausgeklügelte Choreographie mit tanzenden Kränen. /
An ingenious choreography with dancing cranes.
zweihund.com

SCHICHT
Alex Gerbaulet | 28:30min | Experimental Documentary | 2015
Alex Gerbaulet gräbt ihre Familiengeschichte aus und begibt sich auf einen Schwindel erregenden Trip durch Salzgitter: Eine Stadt wie ein Cyborg mit stählernem Skelett, das Herz schlägt in 1000 Metern Tiefe unter Schichten aus Erde und Beton. Bergbau, Stahlwerk, Musterstadt. Über die Jahre 33 und 45 projiziert sich die erste Nachkriegsgeneration in die Zukunft. Ihr Vater Rudolf lernt in den Reichswerken, arbeitet im Bergbau und bei VW. Mutter Doris erkrankt an Multipler Sklerose. Ihr Tagebuch ist Ausdruck ihres langsamen Verschwindens. /
The portrait of the filmmaker’s family unfolds – brought to life by records from private archives – and embarks on a dizzying trip through the shrinking industrial city of Salzgitter, Germany. A city that is a cyborg with an iron skeleton and a heart beating 1000 metres deep under layers of soil and concrete. Mining, steel factory, model city. Upon the years 33 and 45, the first post-war generation projects itself into the future. Rudolf Gerbaulet completes his apprenticeship at the Reichswerke AG (formerly known as Hermann-Göring-Werk), works in the mine and at the Volkswagen plant. His wife Doris suffers from multiple sclerosis. Her diary is an expression of her slow disappearance.
pong-berlin.de

EMPLOYEE OF THE DAY
Alexander Isert, Christoph J. Kellner | 15:00min | Animation | 2014
In einer Welt von Massenkonsum, Reizüberflutung und Leistungsdruck gehen drei Menschen ihrer täglichen Routine nach. Zwei von ihnen arbeiten an einem Fließband. Zwei von ihnen teilen ein Geheimnis. Zwei von ihnen sind Teil der Show. Nur einer kann EMPLOYEE OF THE DAY werden. /
In a world of mass consumption, overstimulation and performance pressure three people follow their day by day routine. Two of them work on an assembly line. Two of them share a secret. Two of them are part of the show. Only one can become EMPLOYEE OF THE DAY.
animanova.de | paraventstudio.wordpress.com

AUF SPARFLAMME
Karsten Kranzusch | 18:15min | Comedy | 2016
Eine “integrative ganzheitlich Maßnahme” der Arbeitsagentur in einem Klassenraum voller Umschüler läuft aus dem Ruder und gleichzeitig werden die privaten Träume einer jungen Frau die Toilette heruntergespült. In nüchternen Bildern erzählt dieser Kurzfilm eine Rostocker Geschichte als rabenschwarze Groteske. /
A grotesque clash of unemployment, bureaucracy and private dramas. An ‘integrative holistic measure’ of the Employment Agency in a classroom full retrainees gets out of hand, while the private dreams of a young woman to be flushed down the toilet.
rabauke-film.de | augohr.de